Gesundes Saunieren in der Schwangerschaft

Jörg Brinckheger

Was kann es schöneres auf der Welt geben, als schwanger zu sein und Nachwuchs zu erwarten? Viele freudige Momente warten im Laufe der Monate auf ein Pärchen, auf die sich gerade die Frau in der Beziehung freuen kann. Allerdings bringt eine Schwangerschaft auch einige Umstellungen und Fragen mit sich. In unserem Fall „Darf ich schwanger in die Sauna?„. Große Hitze und Feuchtigkeit können für den Organismus entspannend, aber auch anstrengend sein. Wir werden versuchen euch diese spezielle Frage so genau wie möglich zu beantworten.

Darf ich schwanger in die Sauna?

Um es kurz zu machen: Ja, wenn ihr schwanger seid, dürft ihr in die Sauna, allerdings gilt es ein paar Sachen zu beachten. Wann ihr es nicht dürft, erläutern wir euch weiter unten. Vorerst ist nur eine Sache wichtig: Ihr Schwangeren sollt euch wohlfühlen! Eine Schwangerschaft ist eine große Freude, aber auch eine große Belastung zugleich.

Die Hormone spielen verrückt, mal ist man traurig, mal euphorisch. Das kann alles sehr schlauchen und da ist Saunieren einfach mal eine willkommene Erholung zwischendurch. Die Seele baumeln lassen! Im Folgenden zeigen wir euch die gesundheitlichen Effekte, wenn ihr schwanger in die Sauna geht.

JA, ihr dürft schwanger in die Sauna gehen!!!

Arztbesuch vor dem Saunagang

Unsere Tipps sind kein Ersatz für das finale „Go“ vom Arzt! Fragt auch ihn/sie vor dem Saunabesuch. Dann steht eurer Entspannung nichts mehr im Weg!

Welche positiven Effekte hat Saunieren in der Schwangerschaft?

cr

Trinken ist das A & O

Der wichtigste Rat erst einmal vorweg: Trinken ist das A und O, egal, ob schwanger oder nicht. Eine Dehydrierung ist nichts, womit man spaßen sollte, egal in welchem Zustand man sich gerade befindet. Allerdings hat auch ein kontrollierter Wasserverlust durch das Schwitzen in der Sauna auch durchaus positive Effekte, gerade für Schwangere. Wasserablagerungen, die sich während der Schwangerschaft im gesamten Körper bilden können, werden durch regelmäßiges Saunieren, reduziert, was ein willkommener Effekte für alle Schwangeren sein sollte. Die Gelenke werden geschont und entlastet und führen so zu einem erhöhten Wohlempfinden.

Krampfadern & Thrombosen vorbeugen

Anderen Beschwerden, die während einer Schwangerschaft auftreten, kann vorgebeugt werden indem schon vorher und dann natürlich während der Schwangerschaft regelmäßig sauniert wird. Probleme mit Venen und Gefäßen, die im Verlauf durch das heranwachsende Kind stark belastet werden und bspw.  Thrombosen oder Krampfadern auslösen können, kann hier Abhilfe geschaffen werden. Gerade die Mischung aus Wärme und Kälte in der Sauna und der dazugehörigen Ruhephase regt die Durchblutung an und verhindert die bereits genannten Probleme in weitem Ausmaß.

Leichtere Geburt durch Sauna

Manche wissenschaftliche Studien belegen sogar, dass saunierende Schwangere eine leichtere Geburt haben, da die Muskeln weitaus entspannter als bei nicht-Saunierenden sind. Bedenken, dass die Hitze der Sauna zuviel für das Ungeborene sein könnte, kann auch die Wissenschaft etwas entgegen setzen. In der Studie von Harvey, McRorie und Smith werden die Grenzen von Schwangeren in der Sauna bei ca. 80 Grad Celsius und im Whirlpool bei knapp 40 Grad Celsius untersucht. Dabei kommen die Forschenden zu dem Ergebnis, dass die Körperkerntemperatur ein kritisches Level nicht übersteigt und einem entspannten Saunagang nichts im Wege steht, sofern man seine Kräfte nicht überschätzt, was allerdings für nicht-Schwangere ebenso gilt.

Fazit: Schwangere können also bis kurz vor die Entbindung ohne große Bedenken Saunagänge durchführen.

Tipp

Wollt ihr euch weiter fit halten, aber die körperliche Belastung durch Sport ist zu anstrengend für euch? Dann verbindet doch einfach euren Saunagang mit ein bisschen Auqa-Fitness für Schwangere. Viele Freizeitbäder und Spa-Bereiche bieten Wasserfitness-Kurse für Schwangere an. Die Schwerelosigkeit im Wasser ist euer Freund, dadurch habt ihr weniger Gelenk- und Rückenschmerzen und könnt trotzdem euren Körperfettanteil reduzieren. Bleibt aktiv und euer Körper & Kind dankt es euch.

Wann sollte ich nicht schwanger in die Sauna gehen?

Natürlich wollen wir euch nicht um eure Entspannung bringen, die eventuell jetzt schon eingesetzt hat. Allerdings gibt es es ein paar Sachen, die ihr zu allererst beachten müsst:

  • bei Erkrankungen (viral oder bakteriell) solltet ihr euch erst durchchecken lassen
  • ihr solltet es gewohnt sein zu saunieren und nicht mit Beginn der Schwangerschaft damit anfangen, Ungeborene sind in den ersten kritischen Schwangerschaftsmonaten besonders empfindlich
  • solltet ihr (vorzeitige) Wehen spüren, nehmt bitte Abstand  vom Saungang
  • bei Schwangerschaftsdiabetes oder zu hohem Blutdruck bitte auch nicht Saunieren
cr

Kosmetik, Sauna & Solarium – ein Frauenarzt klärt auf

Ihr seid schwanger – Entspannt euch!

Wie ihr sehen könnt, steht nicht viel zwischen euch und einem entspannten Saunaerlebnis, selbst, wenn ihr schwanger seid. Einen Grundsatz solltet ihr allerdings beherzigen: Was gut für euch ist, ist meistens auch gut für euer Kind. Darum geht es ruhig an, erkundigt euch bei eurem Arzt und fühlt euch wohl. Saunieren ist abgesehen von Saunameisterschaften (an denen ihr schwanger nicht teilnehmen solltet) in allererster Instanz für euer Wohlgefühl, kein Wettschwitzen, dass man unbedingt gewinnen muss. Also viel Spaß beim gesunden Saunieren und eurer Schwangerschaft!

cr